DIA-Archiv *.DAD

Das DIATHEK System integriert verschiedene Datenobjekte aus der Projektion von Diapositive in einer großen und erfolgreichen Multimedia Show vor Publikum. Die Idee des Gesamtsystems sollte deutlich über die limitierenden Systeme auf dem Markt überschreiten. Eine Integration unterschiedlicher Daten zu unterschiedlichen Stadien der Produktion entlastet auch mit den begrenzten Möglichkeiten eines auf Textausgabe begrenzten MS-DOS Systems auf leistungsschwachen Prozessoren.

Vieles mag aus heutiger Sicht trivial erscheinen, aber auf einem Prozessor 386sx mit 20 MHz Rechenleistung und 1 MB Arbeitsspeicher muss man sich gut überlegen ob man ständig im Hintergrund ein Datenbanksystem dBASE benötigt – die Rechenpower ist dann komplett verbraucht.

Eines der ersten Datenobjekte (Domänen) war eine alphanumerische Bilddatenbank, in welcher alle registrierten Dias mit einer eindeutigen Nummer (handschriftlich auf dem Diarahmen) beschriftet wurde. Die beschreibenden Merkmale des Dias werden in die Dia-Archiv Datenbank erfasst und verwaltet.

Dia-Archiv stellt die Stammdaten des Dias für alle Module zur Abfrage zur Verfügung und
macht alle nachfolgenden Prozesse transparenter und einfacher.

Für jedes registrierte Dia mit einer ein-eindeutigen Nummer wird ein Datensatz in Form einer Karteikarte angelegt. Die Programmumgebung bietet alle Annehmlichkeiten eines Programmsystems für den Anwender.

 

Programmstart und Datenbank Aufruf

Der Arbeitsspeicher und die Größe der möglichen Dateien unter MS-DOS limitiert die Anzahl der Datensätze in jeder Datei. Der Zugang zu den Daten in den Karteikarten geschieht über einen in DIATHEK einheitlich gestalteten “Datei laden” Dialog.

Der Zugang zur Domäne DAD erfolgt über:

  • Menüaufruf im DIATHEK Startmenü
  • direkter Programmaufruf
  • einheitliches Navigationsmenü innerhalb der Menüleiste

 

Arbeitsbildschirm mit Zentralfunktionen

Die Arbeitsbildschirme in DIATHEK sind alle nach einem einheitlichen Schema aufgebaut und so fällt der schnelle Wechsel zwischen den Anwendungen sehr einfach. In DAD ist das zentrale Arbeitsobjekt die einzelne Karteikarte eines Dias, mit allen verfügbaren Detaildaten zur Beschreibung des Dias.

Für die schnelle und effiziente Bearbeitung, sind spezielle Funktionen zum schnellen Übertragungen zwischen ähnlichen Dias verfügbar.

 

Dateninhalt und Funktion

Das Dia wird mit folgenden Daten beschrieben und definiert:

  • eindeutige Dia Nummer
  • Hoch – oder Querformat
  • Archivplatz des Dias, sofern noch nicht in einer Diashow verwendet
  • Erstelldatum
  • 6 unterschiedliche Stichworte zur Beschreibung des Dias
  • davon das oberste Stichwort als Beschreibungstext
  • Zuordnung zu einem Standard Archiv Thema

 

Datenstruktur

 

Prozesse und Abläufe

 

Navigation und Bedienung